top of page
  • Autorenbildweekly

Techniken der Klassischen Massage: Querfriktion

Aktualisiert: 14. Jan.

Im dritten Beitrag der weekly Massagen St. Gallen Blogserie "Die Techniken der Klassischen Massage" beleuchten wir die Querfriktion und erklären ihren Anwendungsbereich, ihre Wirkungsweise und die Technik. Viel Spass beim Lesen!


Massage St. Gallen_weekly Massagen_Techniken der Klassischen Massage_Querfriktion
Querfriktion: Intensive und gezielte Druckbehandlung

Einleitung

Die Querfriktion, auch als Cross-Friction-Massage bekannt, ist eine tiefgehende und zielgerichtete Massagetechnik, die sich durch ihre intensive Wirkung auszeichnet. Sie ist besonders wirksam bei der Behandlung chronischer Schmerzen und Verletzungen im Bereich der Sehnen, Bänder und Muskeln.


Anwendungsbereich in der Klassischen Massage

Diese Technik wird häufig bei Sportverletzungen, Sehnenentzündungen, Narbengewebe und bei Problemen mit dem Bewegungsapparat angewendet. Sie ist effektiv bei Zuständen wie Tennisarm, Achillessehnenentzündung, Karpaltunnelsyndrom und anderen wiederkehrenden Belastungsverletzungen. Bei weekly Massagen wenden wir die Querfriktion unter anderem häufig zur Behandlung von Sehnenentzündungen an.


Wirkungsweise

Querfriktionen wirken durch Druckanwendung quer zur Faserrichtung des Gewebes. Dies fördert die Versorgung mit Blut, Sauerstoff und Nährstoffen, hilft bei der Auflösung von Gewebeverklebungen und unterstützt den Heilungsprozess. Die Technik kann effektiv Schmerzen reduzieren, die Beweglichkeit verbessern und zur Erholung der betroffenen Bereiche beitragen.


Technik

Die Ausführung der Querfriktion erfordert spezifisches Fachwissen. Mit Fingern oder Daumen wird fester Druck quer zur Faserrichtung des betroffenen Gewebes ausgeübt. Die Intensität des Drucks wird sorgfältig an die Toleranz des Klienten angepasst, um Überreizung zu vermeiden und den therapeutischen Nutzen zu maximieren. Die Bewegungen werden mehrmals, teilweise minutenlang, wiederholt.


Fazit

Die Querfriktion ist eine hochspezialisierte Technik in der Massage, die gezielt für tiefgehende Behandlungen von Verletzungen und chronischen Schmerzen eingesetzt wird. Sie bietet eine effektive Methode zur Schmerzlinderung und zur Förderung der Heilung, was sie zu einer wertvollen Ergänzung der therapeutischen Klassischen Massage macht.


Bei weekly Massagen kommt die Querfriktion dann zur Anwendung, wenn sie einen signifikanten Mehrwert bietet, zum Beispiel bei Sehnenentzündungen oder hartnäckigen Verspannungen mit Hartspann. Falls du mit ähnlichen Problemen zu kämpfen hast, kannst du bei uns deine Massage in St. Gallen online buchen. Wir freuen uns auf dich!

34 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page