top of page
  • Autorenbildweekly

So kombinierst du Fitness und Massage zur Optimierung deines Trainingsfortschritts

Aktualisiert: 12. Dez. 2023

Regelmässiges körperliches Training ist ein Grundpfeiler eines gesunden Körper und Geistes und wenn du die Disziplin besitzt, das in deinen Alltag zu integrieren, Gratulation! Du hast dann nämlich den schwierigen Teil des Performance-Puzzles bereits gelöst - im zweiten Teil, der Massage, musst du schliesslich nichts tun, ausser, zu entspannen. In diesem weekly Massagen Blogartikel erklären wir, welche Vorteile die Massage für dein Fitnessprogramm bietet und geben dir einige Praxistipps, um in Zukunft noch grössere Trainingserfolge zu verbuchen. Let's go!


Verbesserte Regeneration

Für viele Trainierende ist die verbesserte, d.h. beschleunigte, Regeneration der wesentlichste körperliche Vorteil der Massage in Bezug auf ihre sportlichen Fortschritte.

Massagen fördern die Durchblutung und versorgen somit die Muskeln mit mehr Sauerstoff und Nährstoffen. Dies beschleunigt die Heilung nach intensiven Workouts, lindert Muskelkater und kann die muskuläre Adaption an die Trainingsbelastung - also das Muskelwachstum - beschleunigen.


Praxistipp 1: Plane deine Massagen strategisch nach intensiven Trainingseinheiten, um den Heilungsprozess zu optimieren. Wenn du Läufer bist, könnte das der Zeitpunkt nach dem längsten Lauf deines Trainingszyklus sein, wenn du im Gym trainierst nach dem Tag, an dem du deine schwächsten Muskelgruppen trainierst.


Praxistipp 2: Experimentiere mit verschiedenen Massagetechniken, um herauszufinden, welche für deine Regeneration am effektivsten ist. Viele Sportler sind etwa von unserer Sportmassage und unserer Triggerpunkttherapie begeistert. Probier's aus!


Steigerung der Beweglichkeit

Regelmässige Massagen können deine Beweglichkeit verbessern, indem sie verspannte Muskeln lösen und das Bindegewebe geschmeidig halten. Eine höhere Beweglichkeit verbessert deine Leistung im Sport oder im Fitnessstudio und reduziert das Risiko von Verletzungen.


Praxistipp 1: Integriere Dehnübungen in deine Routine, um die durch Massagen gewonnene Flexibilität zu unterstützen. Diese Dehnübungen bilden eine optimale Grundlage für deine Stretching-Routine.


Praxistipp 2: Besprich das Thema Beweglichkeit proaktiv mit deinem Masseur, damit ihr euch gezielt auf Bereiche fokussieren könnt, die besonders steif sind, um die Beweglichkeit in diesen Bereichen zu verbessern. Im Bereich Beweglichkeit haben wir bei weekly Massagen mit Triggerpunkttherapie und Klassischer Massage schon vielen Kunden geholfen.


Reduktion von Stress

Obwohl körperliches Training mentale Erholung sein kann, bedeutet ein intensives Training immer auch Stress für dein zentrales Nervensystem (ZNS). Dieses wird auch durch andere Stressoren im Alltag belastet, etwa durch Arbeit, Familie oder Beziehungen. Um einen Ausgleich zwischen dem sympathischen und parasympathischen Nervensystem sicherzustellen, kannst du die Massage gezielt als Tool zur mentalen Entspannung einsetzen.


Praxistipp 1: Um den Einfluss deines Trainings auf dein zentrales Nervensystem zu testen, kannst du abends, kurz bevor du schlafen gehst, eine intensive Trainingseinheit absolvieren. Wenn du nach dieser Einheit länger brauchst, um einzuschlafen, oder dein Schlaf ausserordentlich leicht und nicht sehr erholsam ist, dann ist das ein Zeichen dafür, dass du dein zentrales Nervensystem stark beansprucht hast.


Praxistipp 2: Kombiniere den körperlichen Effekt der Massage, also das Lösen von muskulären Verspannungen, mit der mentalen Wirkung der Massage, also der Förderung der Entspannung und des parasympathischen Nervensystems. Dadurch erholst du dich auch in intensiven Phasen schneller und kannst ein höheres Trainingspensum effektiv bewältigen.


Verbesserung der Körperwahrnehmung

Massagen fördern das Bewusstsein für deinen Körper, was für jede Fitness Routine oder Sportart unerlässlich ist. Ein besseres Verständnis deiner Körpergrenzen hilft dir, effektiver zu trainieren und das Verletzungsrisiko zu minimieren.


Förderung der mentalen Klarheit

Viele unserer regelmässigen Kunden nutzen die Zeit in der Massage, um komplett abzuschalten und runterzufahren - sie sind während der Behandlung mental vollständig entspannt. Diese Auszeit hilft, Ordnung und Klarheit zu schaffen und den Geist aufzuräumen. Das fördert wiederum den Fokus und die Konzentrationsfähigkeit.


Praxistipp: Versuche nach deiner nächsten Massage, dich an die Abfolge der Griffe zu erinnern, oder daran, woran du während der Massage gedacht hast. Das fällt dir nicht mehr ein? Dann ist das ein starkes Indiz dafür, dass du deinem Denkapparat während der Massage eine Auszeit gegönnt hast.


Tipps zur Integration der Massage in dein Fitnessprogramm

  • Teil der Routine: Plane deine Massagetermine vorab, damit sie direkt Teil deines Programms sind und an den richtigen Stellen deines Trainingszyklus wirken können. Du kannst zum Beispiel deine Termine, je nach Häufigkeit, 1-2 Monate im Voraus buchen. Unser Erinnerungsmail einen Tag vor deinem Termin hilft dir dann zusätzlich dabei, deinen Terminplan im Auge zu behalten.

  • Priorisiere die körperliche und geistige Erholung: Sportliche Aktivität fördert sowohl unseren Geist als auch unseren Körper. Entsprechend ist es wichtig, auch bei der Erholung beide Aspekte zu berücksichtigen. Neben der Massage könntest du zum Beispiel regelmässige Spaziergänge in der Natur oder entspannende Bäder einplanen.

  • Kombiniere verschiedene Massagetechniken: Verschiedene Techniken bieten unterschiedliche Vorteile, abhängig von deinen spezifischen Bedürfnissen. Unsere Masseure beraten dich gerne dabei, wie dein Behandlungsplan strukturiert werden kann, um dich optimal beim Erreichen deiner Ziele zu unterstützen.


Fazit

Die Integration von Massage in dein Fitnessprogramm ist eine effektive Methode, um nicht nur deinen Trainingsfortschritt, sondern auch deine körperliche und mentale Gesundheit und dein Wohlbefinden zu fördern. Mit den genannten Tipps kannst du das Beste aus beiden Welten herausholen und einen ganzheitlichen Ansatz für deine Fitness und deine Gesundheit verfolgen.


Wie immer stehen wir dir für Fragen zu diesem oder anderen Themen gerne zur Verfügung. Deinen Termin für deine Massage bei uns in St. Gallen kannst du bequem online buchen. Wir freuen uns auf dich!

55 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page