top of page
  • Autorenbildweekly

Die Techniken der Klassischen Massage: Petrissage

Im zweiten Beitrag der weekly Massagen St. Gallen Blogserie "Die Techniken der Klassichen Massage" beleuchten wir die Petrissage und erklären ihren Anwendungsbereich, ihre Wirkungsweise und die Technik. Viel Spass beim Lesen!


Massage St. Gallen_weekly Massagen_Techniken der Klassischen Massage_Petrissage
Petrissage: Tiefe Knetung der Muskulatur

Einleitung

Die Petrissage, eine der Hauptbestandteile der Klassischen Massage, steht für die intensive, aber heilsame Kunst des Knetens. Diese Technik, die sich durch tiefes, rhythmisches Drücken und Heben der Muskeln auszeichnet, spielt eine entscheidende Rolle bei der Linderung von Muskelverspannungen und der Verbesserung der Durchblutung von Bindegewebe und Muskulatur. In diesem Beitrag tauchen wir in die Welt der Petrissage ein, erforschen ihre Anwendungen, Wirkungen und Ausführungstechniken.


Anwendungsbereich in der Klassischen Massage

Die Petrissage eignet sich ideal zur Behandlung von chronischen Verspannungen und Verhärtungen in der Muskulatur. Sie wird häufig bei Sportlern zur Behandlung von Muskelkater und bei Büroangestellten zur Linderung von Nacken- und Rückenschmerzen eingesetzt. Durch ihre tiefgehende Wirkung ist sie auch ein beliebtes Mittel in der rehabilitativen Massage zur Behandlung von Verletzungen und zur Förderung der Regeneration.


Wirkungsweise

Die intensiven Knetbewegungen der Petrissage stimulieren tiefer liegende Muskelschichten, fördern die Durchblutung und unterstützen den Abtransport von Stoffwechselprodukten. Eine Studie im "British Journal of Sports Medicine" hat gezeigt, dass Petrissage dazu beitragen kann, die Muskelregeneration zu beschleunigen und die Ermüdung der Muskulatur hinauszuzögern​​. Kunden berichten häufig von einem Gefühl der Erleichterung, Entspannung und Erneuerung nach einer Sitzung, die Petrissage-Techniken beinhaltet.


Technik

Petrissage wird ausgeführt, indem die Muskeln mit beiden Händen ergriffen, angehoben und dann mit moderatem bis starkem Druck geknetet werden. Die Bewegungen sollten rhythmisch und fliessend sein, wobei der Druck je nach Bedürfnissen und Empfindlichkeit des Klienten angepasst wird. Ein häufiger Fehler bei der Petrissage ist das Anwenden von zu viel Druck, was zu Beschwerden und sogar zu Schäden führen kann. Zu wenig Druck bzw. eine zu sanfte Behanldung reduziert hingegen die Wirksamkeit der Petrissage. Es daher wichtig, auf die Reaktionen des Klienten zu achten und den Druck entsprechend anzupassen.


Fazit

Die Petrissage, als tiefgreifende und dynamische Massagetechnik, ist unverzichtbar für die Behandlung von tiefen Muskelverspannungen und Verhärtungen. Sie bietet nicht nur sofortige Linderung, sondern trägt auch langfristig zur Verbesserung der Muskelgesundheit und Flexibilität bei. Ob als Teil einer umfassenden Massagebehandlung oder als fokussierte Technik, Petrissage ist ein mächtiges Werkzeug in den Händen eines erfahrenen Masseurs.


Bei weekly Massagen St. Gallen hat die Petrissage deshalb einen fixen Platz in sämtlichen Behandlungen der Klassischen Massage. Falls du auch von den Vorteilen der Petrissage (und den anderen Techniken der Klassischen Massage) kommen möchtest, kannst du bei uns deine Massage in St. Gallen online buchen. Wir freuen uns auf dich!

13 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page