top of page
  • Autorenbildweekly

Klassische Massage und das Immunsystem: Stärkung der Körperabwehr auf natürliche Weise

Aktualisiert: 21. Nov. 2023

Der Winter steht vor der Tür: Die Nächte werden länger, die Tage werden kälter, Erkältungen und grippale Infekte werden häufiger. In diesem weekly Massagen Blog möchten wir aufzeigen, wie die Klassische Massage nicht nur zur Entspannung beitragen, sondern auch eine wichtige Rolle bei der Stärkung des Immunsystems spielen kann. Er bietet wertvolle Informationen und praktische Ratschläge für alle, die ihr Immunsystem auf natürliche Weise stärken möchten.


Einleitung

In der heutigen schnelllebigen Welt, in der Stress und Krankheiten allgegenwärtig sind, ist die Stärkung des Immunsystems wichtiger denn je. Die klassische Massage, eine jahrhundertealte Praxis, bietet hierbei nicht nur Entspannung, sondern auch bemerkenswerte gesundheitliche Vorteile, insbesondere für das Immunsystem.


Einführung in das Immunsystem

Das Immunsystem ist ein komplexes Netzwerk aus Zellen und Organen, das unseren Körper vor Infektionen schützt. Es ist in zwei Haupttypen unterteilt: das angeborene und das adaptive Immunsystem. Das angeborene Immunsystem reagiert als erstes auf Krankheitserreger, während das adaptive System eine spezifische Antwort auf bekannte Pathogene entwickelt. Eine ausgewogene Ernährung, regelmäßige Bewegung und ausreichend Schlaf sind entscheidend für die Gesundheit des Immunsystems.


Wissenschaftliche Einblicke in die Wirkung der Klassischen Massage

Ohne dich mit wissenschaftlichen Studien zu Tode zu langweilen, wollen wir kurz zwei relevanten Beispiele nennen, die die positive Wirkung der Massage auf das Immunsystem belegen:

Eine Studie von Rapaport et al. (2010) hat etwa gezeigt, dass eine einzige Klassische Massage eine messbare positive Veränderung in der Immun- und Hormonreaktion hervorruft. Insbesondere wurde eine Zunahme der Lymphozyten, die als Teil des adaptiven Immunsystems für die Immunantwort wichtig sind, festgestellt. Eine weitere relevante Studie, die die positive Wirkung der Massage auf das Immunsystem nachweist, ist die von Field et al. (2005). Diese Studie untersuchte die Auswirkungen von Klassischer Massage auf die Biochemie der Probanden. Die Ergebnisse zeigten, dass nach (nur) einer Massagebehandlung eine signifikante Abnahme des Stresshormons Cortisol und ein Anstieg der Lymphozyten, die wir schon aus der Studie von Rapaport kennen, zu verzeichnen war.


Diese Ergebnisse legen nahe, dass die Klassische Massage eine effektive Methode sein kann, um das Immunsystem zu stärken und Stress abzubauen - und das schon ab der ersten Behandlung.


Persönliche Erfahrungen

Viele Kunden der Klassischen Massage berichten von einer verbesserten Immunfunktion und einem allgemein verbesserten Wohlbefinden aufgrund regelmässiger Massagebehandlungen. Beispielsweise erzählt Pia, eine Büroangestellte, dass sie seit Beginn ihrer wöchentlichen Massagetherapie weniger anfällig für Erkältungen ist.

Auch Roland, ein selbständiger Architekt, der häufig unter Kopfschmerzen und allgemeiner Müdigkeit litt, profitierte. Nachdem er begonnen hatte, zweimal im Monat eine Klassische Massage in Anspruch zu nehmen, bemerkte er eine deutliche Verbesserung seines allgemeinen Wohlbefindens und seine Kopfschmerzen wurden seltener.


Praktische Anwendung und Tipps zur Selbsthilfe

Eine regelmässige Klassische Massage kann also helfen, das Immunsystem zu stärken. Zwei bis vier Massagen pro Monat sind unserer Erfahrung nach für viele Menschen ein geeigneter Rhythmus. Es können aber auch bereits einfache Massagetechniken, die zu Hause angewendet werden, wirksam sein. Dazu gehört zum Beispiel das Kneten der Muskulatur (zum Beispiel mit Daumen und Zeigefinger die Nackenmuskulatur der gegenüberliegenden Seite) oder sanftes beidhändiges Streichen entlang der Nackenmuskulatur bis zum Schädelansatz und zurück.


Zusätzliche Gesundheitstipps

Neben regelmässigen Massagen können eine ausgewogene Ernährung, ausreichend Bewegung und genügend Schlaf im Rahmen eines ganzheitlichen Ansatzes zur Gesundheitsförderung dazu beitragen, das Immunsystem zu stärken und das Wohlbefinden zu steigern.


Fazit: Klassische Massage stärkt das Immunsystem

Die Klassische Massage ist nicht nur ein geeignetes Tool zur Entspannung, zum Lösen von Verspannungen oder zur Regeneration nach Leistungen im Sport, sondern kann auch einen wichtigen Beitrag zur Stärkung des Immunsystems leisten, was besonders jetzt, in der kalten Jahreszeit, nützlich ist. Falls du auch von den vielseitigen Vorteile der Klassischen Massage profitieren möchtest, freuen wir uns, dich bald in unserem Massagestudio in St. Gallen zu begrüssen. Deine Klassische Massage kannst du bequem online buchen. Wir freuen uns auf dich, bleib gesund!


Referenzierte Studien

  • Rapaport, M. H., Schettler, P., & Bresee, C. (2010). A Preliminary Study of the Effects of a Single Session of Swedish Massage on Hypothalamic–Pituitary–Adrenal and Immune Function in Normal Individuals. Journal of Complementary and Alternative Medicine, 16(10), 1079–1088.

  • Field, T., Diego, M., Hernandez-Reif, M., Schanberg, S., & Kuhn, C. (2009). Cortisol Decreases and Serotonin and Dopamine Increase Following Massage Therapy. Journal of Alternative and Complementary Medicine, 16(10), 1079–1088.

30 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page